Diese Tätigkeiten stets miteinander in Einklang zu bringen und dafür zu sorgen, dass alles fristgerecht und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden geliefert wird, ist eine der Herausforderungen, die meine Arbeit ausmachen.
Dennis Walter, Leiter Konstruktion
Der produktive und geschätzte Austausch zwischen Theoretikern und Praktikern und auch die Konfrontation mit ständig neuen Fahrzeugtypen bereiten mir sehr viel Freude.
Guido Ruppert, Monteur
Es ist wirklich ein Luxus, diese Möglichkeiten in der Ausbildungswerkstatt zu haben und vom Unternehmen auch die Zeit zu bekommen, hier ausführlich zu üben und sein Wissen zu erweitern.
Thade Sievertsen, Geselle Kfz-Mechatroniker (Ehemaliger Azubi)
Es ist wichtig, dass wir unsere Auszubildenden nicht nur auf die Aufgaben bei der FFG vorbereiten, sondern ihnen alle Fähigkeiten vermitteln, die sie für ihr künftiges Berufsfeld brauchen.
Knuth Behrens, Ausbildungsleiter Gewerbliche Ausbildung
Die FFG entwickelt nicht nur Fahrzeuge, sondern auch das Potential ihrer Mitarbeiter. Nach meiner Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker wurde mir die Weiterbildung zum Industriemeister, dann zum internationalen Schweißfachmann ermöglicht.
Jan-Ole Kreuter, Industriemeister Konstruktionsmechaniker
Es zählt nicht nur die bloße Zeichnungserstellung zu meinen Aufgaben, sondern auch die anschließende Fertigungsbetreuung vor Ort. Hier unterstütze ich direkt bei der Umsetzung meiner Vorhaben und eventueller Anpassungsmaßnahmen, indem ich das Gespräch mit Projektleitern, Vorarbeitern, Monteuren und Schweißern suche.
Hauke Möller, Systemingenieur Wanne
Die praktischen Einblicke und Erfahrungen, sind ein großer Vorteil während des dualen Studiums. Es ist immer wieder spannend, neue Mitarbeiter mit ihren Tätigkeitsbereichen kennenzulernen und sie zu unterstützen.
Malin Eichmeier, Dualstudentin BWL
Dass man bereits als Student selbstständig an aktuellen Projekten mitwirkt und Verantwortung trägt, ist die perfekte Vorbereitung für den Berufsstart. So bringt man gleich jede Menge Praxiswissen mit!
Lisa Sönnichsen, Personalreferentin
Ich schätze das Arbeitsklima sehr. Der Umgang unter den Kollegen und Azubis ist angenehm. Zudem machen mir die Tätigkeiten Spaß. Die Arbeitszeiten sorgen für eine gute Work-Life-Balance.
Tim Niklas Jepsen, Zerspanungsmechaniker (Ehemaliger Azubi)
Es bereitet mir Freude, dass mein Aufgabenbereich über den der reinen Montage hinausreicht. So obliegt mir zusätzlich die Endabnahme sowie die Übergabe sämtlicher in der Umwelttechnik gebauten Fahrzeuge. [...] Darüber hinaus bin ich Sicherheitsbeauftragter der Umwelttechnik.
Thorsten Lassen, Fahrzeugbauer bei FFG Umwelttechnik