Duales Studium
WIRTSCHAFTSINGENIEUR-WESEN (B.Sc.)

Ausbildung

  • Dauer: 3 1/2 Jahre (7 Semester), wirtschaftsbezogenes Studium im Wechsel mit praxisorientierter betrieblicher Ausbildung
  • Kontrolle und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Betriebes
  • Optimierung von Prozessabläufen
  • Methodentechniken zur Optimierung der Produktivität
  • Absatz- und Umsatzplanung
  • Erstellung von Angeboten nach technischen und wirtschaftlichen Aspekten
  • Fertigungsplanung und Produktentwicklung
  • Einführung von Verfahren der Produktionssteuerung und -überwachung
  • Erarbeitung von Fertigungsverfahren
  • Planung und Organisation von Werbe- und Verkaufsförderungsmaßnahmen
  • Controlling: Prozessüberwachung und -steuerung zur Einhaltung vorgegebener Konzepte und Ziele
  • Gestaltung, Kontrolle und Optimierung von Arbeitsabläufen und Fertigungsaufträgen
  • Entwicklung von Strategien für die betriebliche Beschaffung
  • Konzeption von Instandhaltungs- und Reparaturstrategien
  • Ermittlung von Bedarfsmengen und den optimalen Bezugsquellen
     

Studium

  • 7 Semester (1 Semester à 10 Wochen) an der Nordakademie (Standort Elmshorn)
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Abwechselnd mit dem praktischen Teil der Ausbildung
  • Kombination von Ingenieurwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre
  • Technologiemanagement: wirtschaftlich konstruieren, wirtschaftlich fertigen, Produktions- und Qualitätsmanagement sowie Logistik/Prozessmanagement
  • Wirtschaftswissenschaften: Wirtschaftsmathematik, allgemeine Betriebswirtschaftslehre, allgemeine Volkswirtschaftslehre, Industriegütermarketing, Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling/Investition sowie Finanzierung
  • Weitere Module: Englisch, Wirtschaftsrecht, Einführung in die Softwareentwicklung sowie Informatik in Produktion und Fertigung
  • Methoden- und Sozialkompetenz
  • Der Erwerb von zusätzlichen Zertifikaten für die Erweiterung von EDV- und Fremdsprachenkenntnissen ist möglich.
     

Mögliche Tätigkeiten nach der Ausbildung

  • Planung, Überprüfung und Verbesserung der Betriebsabläufe im Hinblick auf technische Effizienz und größtmögliche Wirtschaftlichkeit
  • Erstellung, Durchführung und Leitung von technischen Projekten
  • Analyse und Lösung von technischen und
    betriebswirtschaftlichen Problemen
  • Entwicklung neuer technischer Verfahren
  • Überprüfung der Qualität von Produkten
  • Anfragen und Vergleichen von Angeboten
  • Reklamation von auftretenden Warenmängeln
  • Termingerechte Bereitstellung von Material für die Produktion
  • Erstellen von Angeboten und Kalkulation der Preise
  • Bearbeitung von Ein- und Ausgangsrechnungen
  • Ermittlung von Finanzbedürfnissen
  • Durchführung des Forderungsmanagements und des Mahnwesens
     

Prüfungen

  • Nach jedem Semester Prüfungen in den jeweiligen Modulen
  • Am Ende des Studiums Bachelor-Thesis (Bachelorarbeit), gleichzusetzen mit einer Abschlussprüfung
  • Parallel ist die Prüfung zum/zur Industriekaufmann/-frau vor der IHK möglich (i. d. R. nach 2 1/2 Jahren).
     

Perspektiven

  • Masterstudium mit Spezialisierung möglich
  • Promotion
     

Voraussetzungen

  • Mindestvoraussetzung ist ein Abschluss der Fachhochschulreife.

 

Informationen zum Studium als PDF herunterladen

Zwischen Himmel und Förde.