Wir suchen eine/n Auszubildende/n zum/zur
INDUSTRIEKAUFMANN/-FRAU

Tätigkeiten

Im Wesentlichen sind Industriekaufleute in den Bereichen Materialwirtschaft, Personalwesen, Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft und Rechnungswesen tätig

  • Materialwirtschaft:
    • Wareneinkauf, Lagerung und termingerechte Bereitstellung für die Produktion
    • Angebotseinholung und Vergleich
    • Auslösen von Bestellungen, ggf. Reklamation von auftretenden Warenmängeln
  • Personalwesen:
    • Führung von Personalstatistiken
    • Durchführung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen
    • Vorbereitung von Arbeitsverträgen
  • Produktionswirtschaft:
    • Erstellung von Maschinenbelegungsplänen zur optimalen Auslastung der Maschinen
    • Vorsorge für genügend Personal und Material
    • Zusammenstellung der Auftragsbegleitpapiere
  • Absatzwirtschaft:
    • Erstellung von Angeboten und Kalkulation der Preise
    • Planung eines effizienten Einsatzes von Service-, Kundendienst- und Garantieleistungen
  • Rechnungswesen:
    • Bearbeitung der Ein- und Ausgangsrechnungen
    • Durchführung des Forderungsmanagements und Mahnwesens
    • Ermittlung des Finanzbedarfs
    • Erstellung und Analyse von Monats- und Jahresabschlüssen
    • Erstellung des internen und externen Berichtswesens
       

Ausbildung

  • Dauer: 3 Jahre
  • Ermittlung des Bedarfs an Produkten
  • Einholung von Angeboten, Prüfung und Vergleich
  • Festlegung von Bestellmengen und Bestellterminen
  • Vertragsprüfung
  • Bearbeitung von Vorgängen des Zahlungsverkehrs und des Mahnwesens
  • Durchführung der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung
  • Führung von Bestands- und Erfolgskonten
  • Überwachung der Unternehmensfinanzierung
  • Bearbeitung von Anfragen, Beratung von Kunden und Angebotserstellung
  • Erhebung und Auswertung von Markt- und Kundendaten
     

Zwischenprüfung

  • Nach ca. 1 ½ Jahren
  • Dauer: höchstens 90 Minuten
  • Nachzuweisen sind Kenntnisse im Bereich der Beschaffung und Bevorratung, Produkte und Dienstleistungen, Kosten und Leistungsrechnung
     

Abschlussprüfung

  • Dauer: 5,5 Stunden
  • Themen: Geschäftsprozesse, kaufmännische Steuerung, Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Fachaufgabe im Einsatzgebiet
  • Dauer: 20 Minuten Vortrag 10 Minuten Fachgespräch
     

Verkürzungsmöglichkeiten

  • Die Ausbildung kann um 1 Jahr verkürzt werden, wenn an einem schulischen Berufsbildungsjahr erfolgreich teilgenommen wurde
  • Besuch einer zwei- oder mehrjährigen Berufsfachschule
  • Verkürzung um 6 Monate aufgrund guter Leistungen
     

Aufstiegsmöglichkeiten

  • Techniker/-in – Betriebswissenschaften
  • Industriefachwirt/-in
  • Bilanzbuchhalter/-in
  • Betriebswirt/-in
  • Controller/-in
  • Fachkaufmann/-frau
  • Dipl.-Kaufmann/-frau
     

Voraussetzungen

  • Alle Informationen zu schulischen oder weiteren Voraussetzungen erhalten Sie jederzeit gerne in der Personalabteilung der FFG
     

Sie finden, das hört sich gut an? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen! Ausbildungsbeginn ist in der Regel im August / September. Bitte achten Sie darauf, sich frühzeitig zu bewerben.

Zwischen Himmel und Förde.